Bettina Kahmann

AnschriftAuf dem großen Kampe 29 – 30900 Wedemark
Telefon05130 96 05 43
Telefax
E-Mailbettinakahmann@me.com
Internethttp://www.bettina-kahmann.com

Hallo, ich bin Bettina!

Möchtest du auch  körperlich und geistig beweglich sein?

Mit Leichtigkeit!

Mein Ziel ist es, dass du mit Leichtigkeit und Freude körperlich und geistig beweglich bist und mehr Energie und Wohlbefinden erhältst. In jeder deiner Lebensphasen.

Ich bin Yoga- & Pilateslehrerin, AROHA- & KAHA-Instructorin, Ernährungsberaterin, Begleitende Kinesiologin und Wellness Advocate.

Und ich bin sehr stolz darauf, als Fitnesspassionista bereits unzähligen Frauen dabei geholfen zu haben, sich vital und fit zu fühlen, ihr verborgenes Potenzial zu entdecken, ihr Wunschgewicht zu erreichen, leichter zu lernen und zu leben.

Mehr Energie und Wohlbefinden schenkt dir mehr Selbstvertrauen, macht dich stolz und ermöglicht dir, mit Leichtigkeit und viel Freude richtig erfolgreich zu sein.

Nunmehr unterrichte und berate ich seit mehr als 20 Jahren Frauen und Kinder erfolgreich, damit auch sie auf ihre eigene Entdeckungsreise gehen können.

MEINE ANGEBOTE:

YOGA 

Seit mehr als 20 Jahren gebe ich die unterschiedlichsten Bewegungskurse für Frauen. Yoga-Körperübungen (ASANAS) habe ich schon immer leidenschaftlich gerne in meinen Unterrichtsstunden eingebaut, weil mir die Übungen selbst so unglaublich gut tun und diese mir immer wieder aufs Neue helfen, zurück in meine Mitte zu finden – das bedeutet für mich, meinen Kopf frei zu kriegen, Verspannungen und fasziale Verklebungen zu lösen und mich in meinem Körper wohl zu fühlen.

Nachdem ich Yoga praktiziert habe, fühle ich mich großartig, frei, kreativ, gut gelaunt, bereit Bäume auszureißen und von einer größeren Kraft getragen.

Der Yoga ist ein Weg, der mich von außen nach innen führt und mich in mir ruhen lässt. Yoga unterstützt mich, mich mit mir und der Welt zu verbinden und mich ganz bei meiner Familie, meiner Selbstständigkeit und meiner Umwelt einzubringen.

„Jeder kann Yoga machen – solange er atmen kann!“ Pattabhi Jois (Begründer des Ashtanga-Yoga)

AROHA

“……ein effektives Ganzkörpertraining……”           “…….unkompliziert…….”

“……tolle Musik……”     “……es festigt alle wichtigen Muskeln……”

“……führt zu innerer Ausgeglichenheit……”

“…..ein Wechsel aus spannungsvollen und entspannenden Elementen…”

“…..bereitet der Seele ein wohlbefinden…..”

“…..ein Kurs, an dem jede® ohne Vorkenntnisse und in jedem Alter und Trainingszustand teilnehmen kann…..”

“…..der optimale Fett- und Kalorienkiller…..”

 Ziele von AROHA

• Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems

• Fettreduzierung

• Festigung und Kräftigung entscheidender Muskelgruppen

• Verbesserung des Körpergefühls und der Balance

• Optimierung des Koordinationsvermögens

• Stressabbau, Gefühl von Entspannung und Mobilität

• Spaß an der Bewegung

AROHA ist inspiriert

• vom HAKA-Kriegstanz der Maori mit kraftvollen Bewegungen

• vom KUNG FU – mit Kontrolle in An- und Entspannung

• vom TAI CHI – mit runden, konzentrierten und fließenden Bewegungen

• AROHA ist entwickelt mit Unterstützung von Sportwissenschaftlern und Physiotherapeuten

KAHA

KAHA heißt übersetzt aus der Sprache der Maori „energiegeladen“ und ist inspiriert vom Taiji, Qi Gong, Yoga, dem neuseeländischen Haka und AROHA. Langsam und fließend geht eine Bewegung in die andere über, sodass immer genügend Zeit bleibt, diese kontrolliert auszuführen und einen sofortigen Effekt zu spüren- eine gesunde Balance zwischen Beweglichkeit und Stabilität des Körpers. Es kräftigt, dehnt und entspannt entscheidende Muskelgruppen und führt zu innerer Ruhe. 

KAHA

– ist mobilisierend fordernd und für den Geist beruhigend

– kräftigt, dehnt und entspannt entscheidende Muskelgruppen

– ist von jedem Teilnehmer und in jedem Alter durchführbar, besonders hinsichtlich der Koordination, Konzentration und muskulären Voraussetzungen

– gibt innere Ruhe und Gelassenheit. 

Zielgruppen sind Kurseinsteiger, Sportanfänger und Wiedereinsteiger,  jüngere und ältere Kursteilnehmer mit unterschiedlichem Fitnesslevel, Teilnehmer, die die Bein- und Gesäßmuskulatur kräftigen wollen, 

übergewichtige Personen, Personen mit 

leichten Gelenk- und Rückenbeschwerden.

 ZIELE von KAHA: 

Die Musik stammt von Bands aus Neuseeland und Hawaii und verstärkt die Emotionen und Motivation. Aus physiotherapeutischer Sicht besitzen die Übungen im Besonderen folgende Ansprüche:

– es finden viele Beugungen und Streckungen im Hüft- und Kniegelenk statt, damit eine Kräftigung der gesamten dorsalen Streckenkette stattfindet, was Grundlage jedes effektiven Rückentrainings ist.

– es werden sehr oft Außenrotationen in den Händen und damit in den Schultern ausgeführt, damit mehr Aktivität im Rückenstricker, vor allem im oberen Bereich stattfindet. 

– über das Anheben und Senken der Schultern wird eine Kräftigung und Mobilisierung der Schulter- und Nackenmuskulatur erreicht, was entsprechenden Beschwerden in diesem Bereich entgegen wirkt.  

Faszien-Pilates

Wer in Alltag und Sport beweglich, vital und schmerzfrei, bleiben will, tut etwas für sein Bindegewebe.

Faszien Pilates ist dynamisch, schwungvoll und stärkt den gesamten Körper in seiner kraftvollen Elastizität. 

Faszien Pilates fördert besonders unsere Beweglichkeit, unsere sinne und vor allem unsere selbstwahrnehmung. daraus entsteht eine völlig neue bewegungsqualität.

Das wort Faszien begegnet uns in fitnessmagazinen, im fitnessstudio und in der Sportmedizin.

Aber was sind Faszien? Und kann und sollte man sie trainieren?

Ja, man kann und man sollte! Denn das muskuläre Bindegewebe – die Faszien – spielt eine immense Rolle für unser wohlbefinden, unsere Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit sowie für unsere gesundheit: sie übertragen die kraft der Muskeln, kommunizieren mit dem Nervensystem, dienen als Sinnesorgan, sorgen für Schutz und gewähren den stoffaustausch der inneren Organe und bilden die Grundlage für eine schöne Körperform.  

Was man bisher nur Muskeln zutraute, kann auch das Bindegewebe: es reagiert auf Belastung und reize und wenn Faszien verkleben oder verfilzen, können schmerzen und bewegungsprobleme auftreten. daher sollten die Faszien gezielt trainiert werden. 

Die Faszien halten uns aufrecht und alles an seinem platz, ermöglichen unser fortbewegen und sind unsere körpereigene verletzungsprophylaxe. Geschmeidige Faszien wirken innerlich und äußerlich wie ein Jungbrunnen! neue Erkenntnisse über das Bindegewebe des Körpers lassen altbekannte Bewegung in ganz neuen licht erscheinen! das fasziale gewebenetzwerk zieht sich durch und um unseren Körper. es stabilisiert, reagiert auf Impulse, ist zugleich fest und geschmeidig. so unterschiedlich diese Eigenschaften sind, so vielseitig kann man sie erreichen. 

Schreibe einen Kommentar

Nach oben